Woodward

Verbrennungsluftverhältnis-Regelung von Woodward

    Die Regelungslösungen für das Verbrennungsluftverhältnis von Woodward kombinieren elektronische Regelsysteme mit Ventil-, Betätigungs- und Gasmassenstrom-Dosiertechnologie zu einer umfassend integrierten Lösung für Industriegasmotoren. Die Regelungslösungen werden bei vielen modernen Gasmotoranwendungen auf dem Gasverdichter- und Stromerzeugungsmarkt eingesetzt.

    Kleine bis mittelgroße Gasmotoren nutzen Einpunkt-Gaseinlasstechnologie mit Gemischaufladung. Große Gasmotoren benötigen Gaseinlassventile mit Ansaugkanal. Woodward unterstützt beide Gaseinlasstechnologien mit zuverlässigen, hochmodernen Produkten.

    Die Regelungslösungen für das Verbrennungsluftverhältnis von Woodward sind flexibel und in der Lage, Schwankungen bei der Brenngasqualität zu kompensieren. Die Regelung des Verbrennungsluftverhältnisses kann durch die Regelung der Verbrennungsluftmenge durch Drosselung des Lufteinlasses, des Verdichter-Bypassventils, des Ladedruckregelventils des Turboladers, der variablen Geometrie des Turboladers, AGR oder eine Kombination davon erfolgen.  

    E3 Verbrennungsluftverhältnis-Regelung für fette Gemische mit StableSense™-Technologie 

    DieE3 Rich Verbrennungsregelung für fette Gemische mit StableSense™-Technologie verfügen über einen E3-Regler, ein Einlassluftdrosselventil, ein Kraftstoffregelventil und einen Sauerstoffsensor, um eine optimale und stabile Steuerung des stöchiometrischen Verbrennungsvorgangs des Motors zu gewährleisten, für eine optimierte Reduzierung der Emissionen mit einem Drei-Wege-Katalysator (TWC). 

    E3 Verbrennungsluftverhältnis-Regelung für Magergemische 

    Die E3 Lean Verbrennungsregelungen für Magergemische verfügen über einen E3-Regler, ein Einlassluftdrosselventil, ein Kraftstoffregelventil und einen Sauerstoffsensor, um eine optimale und stabile Steuerung des Magerverbrennungsvorgangs des Motors zu gewährleisten, für einen hohen thermischen Wirkungsgrad bei geringen Abgasemissionswerten.